Fahrzeugklasse

Klasse B L17

Klasse B

B-L17

Der Ausbildungsbeginn bei L17 ist bereits mit 15 ½ möglich.
Zur praktischen Prüfung kannst du dann ab deinem 17. Geburtstag antreten.
Nach 6 Doppelstunden in denen du dich mit dem Fahrzeug vertraut machst, die Fahrzeugbedienung erlernst und dir die grundlegenden Inhalte für das sichere Bewegen im Straßenverkehr aneignest, geht es in die private Ausbildung. Insgesamt 3000km werden gemeinsam mit deinem Begleiter (max. 2 Begleiter können namhaft gemacht werden) zurückgelegt. Nach jeweils 1000km kommst du gemeinsam mit deinem Begleiter in die Fahrschule zu einer begleitenden Schulung, bei der euch ein Fahrlehrer noch hilfreiche Tipps und Tricks für den weiteren Verlauf der Ausbildung gibt. Sind die 3000km inklusive der 3.begleitenden Schulung absolviert, die Theorieprüfung positiv abgeschlossen und das Mindestalter von 17 Jahren erreicht steht der praktischen Fahrprüfung nichts mehr im Weg!

Ablauf

  • – Theoriekurs (Grundwissen + B-spezifisch, 32 Unterrichtseinheiten)
  • – Fahrstunden (12 Unterrichtseinheiten à 50min, in Blöcken zu je 2 Unterrichtseinheiten)
  • – theoretische Einweisung für Begleiter
  • – insgesamt 3000km mit Begleiter
  • – 1 begleitende Schulung mit dem Fahrlehrer nach jeweils 1000km
  • – theoretische Prüfung (jederzeit nach dem Theoriekurs)
  • – praktische Prüfung ab dem 17. Lebensjahr
         

Vorraussetzungen für den Begleiter

  • – 2 Begleiter sind möglich
  • – theoretische Einweisung
  • – 7 Jahre in Besitz der Lenkberechtigung B
           

Mehrphasenausbildung

  1. – Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gruppengespräch (3-9 Monate nach bestandener praktischen Prüfung)
  2. – eine Perfektionsfahrt mit dem Fahrschulauto (6-12 Monate nach bestandener Prüfung)
               

Zur Anmeldung

  • – Geburtsurkunde
  • – Meldezettel
  • – amtlicher Lichtbildausweis (z.B: Reisepass)
       
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner